DAS UNTERNEHMEN

CHRONIK

1960
Gr├╝ndung der Fa. Seeland.
Herstellung von Sportplatzmaterial; Vertrieb von Kesselschlacke.

1965
Beginn der Vermarktung von Halden- u. Bergematerial.

1967
Umzug der Fa. Seeland auf das Gel├Ąnde der ehemaligen Zeche Bismarck 1/4. Aufbereitung von B├Âden. Herstellung von Sportplatz- und Wegebaumaterial.

1972
Beginn der Vermarktung von Kraftwerksnebenprodukten. Erwerb der ├ľlschieferhalde Messel; Abbau eines in Deutschland einmaligen Rohstoffvorkommens. Gr├╝ndung der Niederlassung Messel.

1974
Beginn der Produktion von Ziegelmehl f├╝r Tennispl├Ątze.

1976
Beginn der Produktion von Rasentragschichten f├╝r den Sportplatzbau.

1977
Sanierung von Industriebrachen. Abbau von sogenannten brennenden Halden unter extrem schwierigen Bedingungen. Aufbereitung von Sportplatz- und Wegebau-Material.

1978
Zentralisierung der Aufbereitungst├Ątigkeiten auf dem neu erworbenen Gel├Ąnde in Bottrop/Industriestra├če.

1982
Umfirmierung in die GELSENROT® Spezialbaustoffe GmbH.

1983
Beginn der Produktion von Recycling-Baustoffen.

1984
Gro├čtechnische Herstellung von extensiven und intensiven Vegetationssubstraten f├╝r erdgebundene Bereiche.

1990
Inbetriebnahme des Kieswerks Borken/Burlo
(Abschlu├č der Rekultivierung 2004)

1992
Gr├╝ndung der Niederlassung Freiberg/Sachsen.

1996
Herstellung und Vertrieb von Baumsubstraten.

1999
Baureifmachung von gewerblich genutzten Gro├čfl├Ąchen.

2000
Inbetriebnahme des Au├čenlagers Pfaffenhofen bei M├╝nchen.

2005
Firmeneigene Silofahrzeuge am Standort Bottrop.